Die Stiftung Neuromedizin

Die Stiftung Neuromedizin fördert grundlegende Forschungsprojekte, in denen Ursachen, verbesserte Therapien und Heilungsmöglichkeiten für neurologische Erkrankungen gefunden werden sollen.

  • Neuigkeiten
  • Termine
Weiterlesen

Video zu Grundlagen und Therapien der Multiplen Sklerose

Münster. Die Behandlungsoptionen der Multiplen Sklerose entwickeln sich rasant. Auf Einladung der Stiftung Neuromedizin und der Hertie-Stiftung hat Univ.-Prof.Prof. h. c. Dr. med. Heinz Wiendl die wichtigsten Fakten zur Krankheitsentstehung und zu aktuellsen Trends in der Therapie präsentiert. Nun ist der Vortrag auch online anzusehen. Hier geht es zum Video.

Weiterlesen …

Weiterlesen
KFZ-Händler Reinhold Wuff und Reinhold Focke aus Ochtrup (Mitte) überreichten Kurator Heinz Wiendl und Vorsitzenden Thomas Budde einen Scheck über 1.510 €. Bil: Thomas
KFZ-Händler Reinhold Wuff und Reinhold Focke aus Ochtrup (Mitte) überreichten Kurator Heinz Wiendl und Vorsitzenden Thomas Budde einen Scheck über 1.510 €. Bil: Thomas

Ochtruper unterstützen Multiple-Sklerose-Forschung

Überraschender Geldsegen für die Stiftung Neuromedizin: Reinhold Wuff und Reinhold Focke von der KFZ-Innung Ochtrup (Mitte) spendeten 1.500 € für die Multiple-Sklerose (MS)-Forschung. Autohändler hatten das Geld bei einer Veranstaltung mit dem Motorclub des Ortes gesammelt.

Weiterlesen …

Hoffnung: Neue Therapien der Multiplen Sklerose können Nerven schützen

Multiple Sklerose ist noch immer nicht heilbar. Die derzeit gängigen Medikamente können die Symptome nur lindern, dauerhaft stoppen oder gar reparieren lassen sich die Schäden im Nervensystem nicht. Genau das aber könnte sich in den nächsten Jahren ändern. Für einen Fernsehbericht zum Stand der aktuellen MS-Forschung sprach Univ.-Prof. Dr. med.  Heinz WIendl, Vorsitzender des wissenschaftlichen beirats der Stiftung Neuromedizin - mit dem Südwestrundfunk.  Zum Video.

Aktuell sind keine Termine vorhanden.